Wickeltisch oder Kommode mit Aufsatz?

Posted By on 19. November 2015

Bei der Planung der Babyzimmereinrichtung spielt ein Platz zum Wickeln in jedem Fall eine wichtige Rolle. Alle Eltern stellen sich die Frage, wie der Wickelplatz denn beschaffen sein muss. Unabhängig von den räumlichen Möglichkeiten stellt sich dabei die weitere Frage nach den Möglichkeiten und den Angeboten der Hersteller, ob es zum Beispiel eine Wickelkommode, ein Wickeltisch oder eine Kommode mit Wickelaufsatz sein soll. Als weitere Alternative käme noch eine Wickelauflage in Frage, die einfach auf einen ganz normalen Tisch gelegt wird. Alle Varianten haben ihre Berechtigung, wobei die letztgenannte hauptsächlich auf Reisen oder beim Besuch bei Oma und Opa eine Lösung darstellt, und daher weniger als Dauerlösung für Zuhause geeignet ist.

Eine „echte“ Wickelkommode bietet viel Komfort

Kommode Fabio mit Wickelaufsatz

Paidi Kommode Fabio mit Wickelaufsatz

Eine Wickelkommode – also eine Kommode mit fest installiertem Wickelaufsatz – hat den Vorteil einer stabilen Wickelfläche, kombiniert mit viel Stauraum in Schubläden und hinter Schwenktüren. Windeln, Creme und Puder, Babylotion und sonstige Babypflege Utensilien, Hemdchen, Höschen und Jäckchen, Schlafanzüge und was zur Babypflege sonst noch am Wickeltisch griffbereit sein sollte, alles passt in die Wickelkommode.

Die Wickelfläche wackelt und verrutscht nicht, im Vergleich zu manchen mobilen Wickelauflagen aus Plastik oder Holz. Reine Wickelkommoden haben allerdings einen großen Nachteil: Sobald das Kind keine Windeln mehr braucht, ist es ein überflüssiges Möbelstück. Bei Versuchen, die Wickelauflage zu demontieren, kann es leicht zu Beschädigungen der Oberfläche kommen und mit Sicherheit bleiben sichtbare Spuren zurück.
Doch dafür gibt es kluge Lösungen einiger Möbelhersteller wie beispielsweise Paidi®. Paidi® bietet nämlich wandelbare Kommoden, die mit einem als Zubehör erhältlichen Wickelaufsatz zum perfekten Wickeltisch umfunktioniert werden kann. Nach der Windelperiode findet die Kommode als „normale“ Kinderzimmerkommode weitere Verwendung. Paidi bietet in seinen Kindermöbelprogrammen Kommoden an, auf denen passende Wickelaufsätze auf unkomplizierte Weise installiert werden können – und ohne sichtbare Spuren zu hinterlassen – auch wieder entfernt werden können.

Paidi® Kommoden mit Wickelaufsatz – ein Möbelstück mit vielen Vorteilen

Paidi Wickelaufsätze sind kinderleicht anzubringen und auch wieder zu entfernen. Die Aufsätze werden nicht gebohrt, so dass bei der Demontage keine sichtbaren Bohrlöcher zurückbleiben. Beim Kauf ist allerdings darauf zu achten, Kommode und Wickelaufsatz aus demselben Paidi Programm zu wählen, da die Technik und die Abmessungen zum Anbringen der Auflage aufeinander abgestimmt ist.
Im Vergleich zu Wickelkommoden im Komplettsystem bieten Kommoden mit separatem Wickelaufsatz noch einen weiteren Vorteil – und der liegt in den Abmessungen. Die kombinierten Kommoden messen in der Regel weniger Zentimeter in der Tiefe. Die nötige Fläche zum Wickeln wird durch den Wickelaufsatz gewährleistet, der beim Anbringen durchaus vorne und hinten jeweils ein paar Zentimeter überstehen kann (auch deshalb ist es wichtig, zusammengehörige Einzelkomponenten zu wählen, damit die Montage sicher, stabil und fest ausfällt).
Wenn der Aufsatz nicht mehr benötigt wird, verwandelt sich die Wickelkommode zur Kinderzimmerkommode mit platzsparenden Maßen.

Von der Wickelkommode zur Kinderzimmerkommode – ein Möbelstück mit langjähriger Nutzung

Einer der wesentlichen Vorteile einer Wickelkommode, die mit wenigen Handgriffen zur Kinderzimmerkommode wird, liegt in der langjährigen Nutzung. Viele Kindermöbelprogramme sind in ihrer Optik so gestaltet, dass sie sich nicht nur für ein süßes Babyzimmer eignen. Sie passen auch in ein Kinderzimmer und machen sogar noch im späteren Jugendzimmer eine gute Figur. Die Anschaffung hochwertiger Möbel lohnt sich aus den verschiedensten Gründen. Einer davon ist die Langlebigkeit und das wird gerade bei einer Kommode deutlich, die vom Wickelalter über das Kindergartenalter bis in die Schulzeit hinein immer ein funktionelles und optisch ansprechendes Möbelstück ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.